Schütze: Ca. 23. November – 21. Dezember

Jahresprognose vom 23. November 2019 - 22. November 2020

sternzeichen schuetze

Als weltgewandte/r Schütze-Geborene/r sind Ihnen weite Reisen stets eine willkommene Abwechslung. Sie interessieren sich für ferne Länder, Religionen und deren Kulturen. Ihren Horizont wollen Sie stets erweitern, denn im Kleinkarierten stecken zu bleiben ist Ihnen ein absoluter Gräuel. Sie betrachten die Erde aus einer höheren Warte. Doch es kommt auch vor, dass Sie allzu Menschliches ignorieren, bei Schwierigkeiten das Weite suchen und sich uneinsichtig zeigen, wenn es darum geht, Sie von einer anderen Sichtweise zu überzeugen.

Im Allgemeinen verläuft das kommende Geburtsjahr ohne grössere Anstrengungen. Ihre Projekte gewinnen an Boden und es gilt, sich mit den ganz elementaren Dingen wie dem Materiellen, den Strukturen, Sicherheiten sowie mit Stabilität zu befassen. Mag sein, dass Sie dabei der Zweifel überfällt und sich überlegen, ob sich der Aufwand lohnt oder ob die Kosten zu hoch sind. Vielleicht fühlen Sie sich durch Anordnungen in Ihrem Vorwärtskommen gebremst. Es gilt Detailarbeiten zu leisten, indem Sie in Ihren Plänen vermehrt die Anliegen der Umgebung und die Gesetze der Natur einbeziehen müssen.

Sofern Sie ganz zu Beginn Ihres Sternzeichens geboren sind, können ab Mitte März 2020 wichtige Begegnungen und Gespräche Förderung für Ihre Projekte bringen. Ihre Konzepte werden angehört und Sie erhalten Unterstützung. Sie bekommen Klarheit, können wichtige Entscheide treffen und zielgerichtet an Ihr Werk gehen. Lassen Sie auch Unterhaltungen über Alltägliches zu und entdecken Sie, wie über scheinbar Nebensächliches Nähe entsteht!

Die Sehnsucht nach Ferne kann Sie packen, wenn Sie in der Zeit vom 7. – 13. Dezember geboren sind. Möglicherweise sehnen Sie sich nach Zuneigung und nach jemandem, der sich Ihrer annimmt und Sie in Ihrem Innersten versteht. Sie sind in einer Phase, in der Sie mit dem Vergänglichen in Kontakt sind. Doch auch Unklarheiten und Unsicherheiten können auftauchen und Sie zeitweise im Ungewissen stehen lassen. Undurchsichtige Fäden verschleiern die Realität, lösen Grenzen auf und Ihre bisherigen Überzeugungen geraten ins Schwanken. Finden Sie Zeiten, in denen Sie ganz für sich sind, um aus den vielen ‚nicht greifbaren‘ Eindrücken Ihre innere Mitte zu finden! Vermehrte Müdigkeit sowie weniger Energie für gewisse Anliegen könnten  eine Begleiterscheinung sein. Entscheidungen sollten Sie sich gut überlegen und erst treffen, wenn Sie die Themen verinnerlicht haben und wieder klar sehen. Ein gute Phase jedoch, um die Seele baumeln zu lassen, Träumen Einlass zu gewähren und Ihre künstlerische Ader zu entdecken.  

© Myrtha Keusch-Schriber

Solch prognostische Erläuterungen decken nur einen winzigen Teil der Persönlichkeit. Um eine klare Deutung zu machen, müssen viele weitere Faktoren miteinbezogen werden. Die Astrologie zeigt nicht das Schicksal einer Person an, sondern der Mensch hat mit seinem Wissen und seinen Erfahrungen die Möglichkeit, das Leben selbst zu bestimmen. Die Astrologie kann ihn lediglich dabei unterstützen.

Wenn Sie genauer wissen wollen, was Ihnen das kommende Jahr bringt, empfehle ich Ihnen eine schriftliche Jahresanalyse, eine Solaranalyse oder eine persönliche Beratung.

Zum Seitenanfang